Wenn man sich heute in den Online Casinos umschaut, dann findet man eine Vielzahl an unterschiedlichen Casino Spielen: Und jedes dieses Spiele hat in der Regel noch mehrere Varianten, so dass keine Langeweile aufkommt und für jeden Spieler das Richtige geboten wird. Beim Roulette sieht es genau gleich aus: Die Casinos bieten heute alles von American Roulette bis hin zu Mini Roulette oder European Roulette an – und den meisten Spielern sind die Unterschiede gar nicht bewusst. Diese riesige Auswahl an Spielen und Versionen kann auf den ersten Blick abschreckend wirken: Man denkt automatisch, dass die Regeln dieser Varianten kompliziert oder komplett anders sind und sucht sich ein Spiel aus, das man schon kennt. Obwohl es kleine Unterschiede bei den Roulette-Spielen gibt, sind sie sich im Grunde doch sehr ähnlich und in diesem Artikel wollen wir Ihnen kurz ein paar Roulette-Varianten vorstellen und Ihnen zeigen, wo genau die Unterschiede liegen. Die „normalen“ Roulette-Spiele In den Casinos gibt es drei Roulette-Varianten, die zu den beliebtesten Spielen gehören und sich kaum voneinander unterscheiden. Das Französische Roulette ist das originale, ursprüngliche Roulette-Spiel und hier gibt es 36 Felder, auf denen die Nummern 1-36 aufgemalt sind. 18 der Felder sind rot, die anderen sind schwarz. Dann gibt es noch ein 37. Feld – es ist grün und auf ihm befindet sich die Null. Kommt bei dieser Version die Kugel auf der Null zum Stehen, so ist nicht alles verloren, da man die Hälfte seines Einsatzes zurückbekommt. In der Fachsprache nennt sich dies „Partage“. Beim Europäischen Roulette ist der Aufbau exakt gleich, es gibt eigentlich nur einen Unterschied zur französischen Version: Hier bekommt man leider nichts zurück, wenn die Kugel auf der Null stehen bleibt! Das Amerikanische Roulette ist bei den Spielern nicht ganz so beliebt wie die ersten beiden Versionen, denn hier hat man weniger Chancen, einen Gewinn zu erzielen. Es gibt hier insgesamt 38 Felder und zwei davon sind grün: Die Null und die Doppelnull. Wie bei der europäischen Version bekommt man hier kein Geld wieder, wenn die Kugel auf der Null (oder der Doppelnull) zum Stehen kommt. Mini Roulette Seit einigen Jahren kann man in den Online Casinos Mini Roulette finden und diese Version erfreut sich sehr groβer Beliebtheit. Hier gibt es nur 13 Felder auf dem Spielkessel: 6 sind rot, 6 sind schwarz und die Null ist auf dem grünen Feld. Die Regeln sind genau gleich wie beim Europäischen Roulette – sollte die Kugel auf der Null stehen bleiben, verliert man seinen gesamten Einsatz. Diese Version ist deshalb so beliebt, weil man hier weniger Wettmöglichkeiten und somit höhere Gewinnchancen hat. Wer noch nie Roulette gespielt hat, sollte mit dieser Version anfangen, da sie viel übersichtlicher als die anderen Versionen sind.
Top Online Casinos

Hinterlassen Sie einen Kommentar


*